Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie

in Deutsch und Russisch

Über mich

Anna Rung

Staatlich geprüfte (approbierte)
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Ich bin eine analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin mit staatlicher Approbation.

Aufgrund meiner langjährigen Berufspraxis im Kinder- und Jugendlichen-Bereich, sowohl im psychiatrischen, wie im therapeutischen Feld, verfüge ich über fundierte Erfahrung in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen, sowie der Beratung der Eltern.

Dank meiner Sozialisationsgeschichte (Deutsch-Aussiedler) beherrsche ich zwei Muttersprachen und biete Therapie und Beratung in der deutschen und der russischen Sprache an. 

Meine therapeutische Tätigkeit zeichnet sich durch ihre hohe qualitative Ausrichtung aus. Durch regelmäßige Fortbildung, Weiterbildung in der Gruppentherapie, fortwährende Supervisionen und Intervisionen, wie auch durch meine Dozententätigkeit in Lehrinstituten für Psychotherapie halte ich mein Fachwissen ständig auf dem neuesten Stand der Psychotherapieforschung. 

Behandlungsspektrum

Akute Krisensituationen

nach belastenden Lebensereignissen, z.B. Trauer, Anpassungsstörungen

Angststörungen und Depressionen

z.B. Schulängste, Soziale Ängste, niedriger Selbstwert, sozialer Rückzug

Körperliche Reaktionen auf Belastungen 

z.B. Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schlafstörungen

Aufmerksamkeits-störungen

z.B. Konzentrationsprobleme, ständiger Bewegungsdrang, 

Impulskontrollstörungen

Beratung in Familien- oder Erziehungsfragen

z.B. Konflikte, Geschwisterrivalität, Trennung der Eltern, und anderen Veränderungen

Zwangserkrankungen

z.B. Wasch-, Kontroll-, Wiederholungs- oder Ordnungszwang

Psychosomatische Erkrankungen

z.B.  Asthma, Neurodermitis, Migräne

Schulische und berufliche Probleme

z.B. Mobbing, Lernschwierigkeiten, Leistungsdruck und -abfall

Behandlungsverfahren

Psychoanalyse

Die analytische Kinder- bzw. Jugendlichen-Psychotherapie ist ein psychoanalytisches Therapieverfahren. 

Sie bietet den Patienten einen geschützten Raum, in dem emotionale und seelische Probleme, aber auch Sorgen, Wünsche, Aggressionen und Ängste Ausdruck finden können und mit Hilfe des Therapeuten verstanden, in Worte gefasst und damit auch verändert werden können. In der therapeutischen Beziehung können die innerpsychischen Konflikte in Zusammenhang mit den aktuellen Symptomen des Kindes oder Jugendlichen gebracht werden. Neue Erfahrungen erweitern den Handlungs- und Verstehensspielraum und machen die Symptomatik überflüssig. So wird es für den Patienten möglich die notwendigen Schritte in der Entwicklung nachzuholen und sich den jeweils altersspezifischen Entwicklungsaufgaben zu stellen.  

Tiefenpsychologie

Das tiefenpsychologische fundierte Verfahren lehnt sich an das analytische Psychotherapiekonzept an. Eine bisher stabile Psyche, die durch eine lebensverändernde Situation (z.B. Einschulung, Trennung, Schulwechsel, Pubertät, Geburt eines Geschwister, etc.) oder auch durch ein aktuelles traumatisches Ereignis (z.B. Unfall, Todesfall, etc.) destabilisiert wird, versucht durch verschiedene hervorgebrachte Symptome, ihr Gleichgewicht wieder zu finden. Dies sind aber oft dysfunktionale Mechanismen und Muster, unter denen der Patient und seine Umwelt meist leidet. Das seelische Gleichgewicht soll in einer tragfähigen therapeutischen Beziehung durch zunächst Entlastung, Verstehen, dann aber auch aktive Erarbeitung neuer Bewältigungsmöglichkeiten und Stärkung des Selbstgefühls wiederhergestellt werden und damit neue Interaktionsmöglichkeiten geschaffen werden.

Ablauf

Nach telefonischer Kontaktaufnahme führe ich zunächst ein Kennenlerngespräch mit Ihnen. Dieses ist für Sie selbstverständlich vertraulich und unverbindlich. Das erste Gespräch dient dazu, dass Sie mir Ihr Problem schildern können und wir zusammen überlegen, ob eine therapeutische Behandlung möglich und notwendig ist oder lediglich eine Beratung (ggf. auch mehrmals) hilfreich ist. Sollte eine ambulante therapeutische Behandlung indiziert sein, finden mehrere probatorische Sitzungen statt. Diese dienen für Sie und Ihr Kind dazu, die Therapeutin näher kennen zu lernen, und für mich, die Therapieplanung vorzunehmen und mit Ihrer Krankenkasse abzustimmen.

Die Dauer der Therapie liegt je nach Wahl der Behandlungsform zwischen einigen Wochen und mehreren Monaten, mit einer Sitzungsfrequenz von 1-2 Stunden pro Woche. 

Die therapeutische und beratende Arbeit unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht! (§203 StGB, §8 Abs. 1 Berufsordnung der PT-Kammer)

 

 

Kosten

Meine Vergütung richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) bzw. Einheitlichem Bewertungsmaßstab (EBM).

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten für die psychotherapeutische Behandlung. Nach Rücksprache mit Ihnen übernehme ich gerne den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Versicherung. Meine Vergütung richtet sich nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM).

Selbstzahler

Selbstverständlich können Sie die Kosten der psychotherapeutischen Behandlung auch selbst tragen. Die Höhe der Kosten hängt von dem Umfang und Schwierigkeit der Therapie ab. Einen entsprechenden Kostenvoranschlag stelle ich Ihnen im Rahmen der probatorischen Sitzungen gerne zur Verfügung.

Private Krankenvers. und Beihilfe

Private Krankenversicherungen und Beihilfestellen übernehmen in der Regel die Kosten für die psychotherapeutische Behandlung. Nach Rücksprache mit Ihnen übernehme ich gerne den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Versicherung.

Kontakt

Psychotherapie Anna Rung

Staatlich geprüfte (approbierte)
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

LANR 623688869

Kontakt

Telefon   

0176 / 23 87 12 69

Web

www.psychotherapie-rung.de

Adresse

Straße

Adlzreiterstraße 2

PLZ/Ort

80337 München

 

Anfahrt


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

U3/U6 Goetheplatz, Ausgang Kapuzinerstraße
Bus 58 Goetheplatz

 U1/U2 Sendlinger Tor fußläufig in 10 Min. erreichbar

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapie Anna Rung